AWO Sandhausen

Lions Club spendet 5.900 €

(nm – 12.4.18) Seit vielen Jahren ist es dem Lions Club Leimen Sandhausen Nußloch eine Herzensangelegenheit den schwachen und benachteiligten Menschen in unseren Gemeinden zu helfen und zur Seite zu stehen. Ein gewichtiger Anteil der jährlichen Spenden gibt der Club daher in jedem Jahr der Tafel Leimen und dem AWO Lädle Sandhausen.
Dort können Menschen mit kleinem Geldbeutel Lebensmittel zu günstigen Preisen erhalten. Alleine in Leimen und Nußloch gibt es derzeit 1600 Menschen mit einer Berechtigungskarte für die Tafel. Altersarmut, Arbeitslosigkeit, Krankheit und Kinderreichtum sind nur einige der Gründe aus denen Menschen oft gänzlich unverschuldet in diese Situation geraten.

Um den Menschen beizustehen und die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer zu würdigen überreichten die Lions Vorstände Annett Schmaus, Heinz Thomann und Nathalie Müller den beiden Institutionen jeweils 2950,- €. Jeweils 2000,- €, in Summe also 4000,- €, kamen dabei aus der Clubkasse, 1900,- € hatte ein Clubmitglied nach einem runden Geburtstag privat gespendet.

Sabine Kuhn von der Leimener Tafel, sowie Kosta Kasimatis und Detlev Bruch vom AWO Lädle Sandhausen konnten so jeweils 2.950,- € entgegennehmen.
Leimens Oberbürgermeister Hans Reinwald fand nachdenkliche Worte dafür, dass es in einem reichen Land wie der Bundesrepublik überhaupt möglich ist, dass Mitbürger in derart prekäre Situationen geraten. Dankte aber den Lions und den Ehrenamtlichen ausdrücklich für ihr großes Engagement und ihre Anteilnahme am Leben anderer Menschen.
(fwu)