AWO Sandhausen

Einkaufen wie im „Tante Emma“- Laden

Mindestens so lange wie es die AWO in der Bundesrepublik gibt, seit 100 Jahren, gibt es auch Tante Emma-Läden.
Ich denke, viele können sich noch daran erinnern. Irgendwie altmodisch, weil man bedient wird. Aber auch schön, weil man so toll erzählen kann. Die Kunden mit den Helfern, die Kunden miteinander und die Helfer miteinander. Man weiß von seinem Gegenüber, wie viele Kinder er oder sie hat und ob mal gerade wieder eine Grippe oder Schlimmeres im Anmarsch ist. Kochrezepte werden ausgetauscht und wenn gerade nicht da ist, was man braucht, wird nach Alternativen gesucht oder man kommt nächste Woche wieder. Wenn Kunden mal eine Woche nicht erscheinen, werden sie vermisst!
Mit dieser kurzen Schilderung unseres AWO-Alltags wollen wir vor allem älteren Sandhäuser Bürgern Mut machen, zu uns zu kommen. Wenn Sie nur eine kleine Rente haben, trauen Sie sich einfach, hier zu klingeln. Sie haben hier viel mehr als nur die Möglichkeit günstig einzukaufen. Vor allem nachmittags, wenn der Andrang nicht so groß ist, haben wir auch Zeit für einen Plausch.

Auf jeden Fall ist es immer einen Weg wert, bei uns vorbeizuschauen und sich auch bei den größten Sorgen auszusprechen und genauso umgekehrt, sich gemeinsam über eine bestimmte Sache zu freuen und zu lachen.